Lieferzeit 3-5 Werktage
Versandkostenfrei ab 99 €
Kontakt: info@genusskessel.de Tel. 07052 / 7270532
Frantoio D´Orazio

Olivenöl traditionell aus Apulien

Die Olivenernte ist ein Ritual, das im Herbst zwischen November und Dezember stattfindet. Es benötigt viel Geduld und Anstrengung über viele Tage hinweg.
coole Flaschen

coole Flaschen

mediterranes Design aus Apulien

Olio extra vergine

Olio extra vergine

Olivenöl erster Güteklasse

mild & fruchtig im Geschmack

mild & fruchtig im Geschmack

schmeckt nicht nur gut, sieht auch gut aus

unverzichtbar für jeden Hobbykoch

unverzichtbar für jeden Hobbykoch

Verbundenheit zur Region Apulien spiegelt sich im Produktdesign wider

Onkel Peppino steht für die Erfahrung & Tradition, Neffe Francesco für Zukunft & Innovation

Apulien – das Olivenland, Millionen von Olivenbäumen prägen die Landschaft

Fliesendesign fand Genusskessel schon immer cool

Auf der Suche nach dem coolsten Öl, stießen wir natürlich zwangsläufig auf die Olivenöle von Frantoio d´Orazio. Das Olivenöl aus Apulien mit seinem mediterranen Design verbreitet einen Duft nach Erde und Meer – einfach traumhafte Qualität. Nach einem kurzen Kennenlernen war klar, dass wir unbedingt mit Frantoio d´Orazio zusammen arbeiten wollen.

Es ist eine ehrfürchtige Arbeit, wenn man bedenkt, dass manche Olivenbäume jahrhundertalt sind.

Die Oliven werden von Hand gepflückt bzw. sanft vom Baum geschüttelt. Der perfekte Reifezeitpunkt spielt dabei eine große Rolle. Weiterhin dürfen keine faule oder beschädigte Oliven den Weg in die Ölmühle finden. Wichtig ist auch eine schnelle Pressung direkt nach der Ernte, da in der Olive schon nach kurzer Zeit Zersetzungsprozesse in Gang gesetzt werden, welche Fehltöne im Öl hervorrufen. Diese sorgfältige Bewirtschaftung der Oliven erfordert viel Aufwand und spiegelt sich letztlich auch im Preis wieder. Aber bei diesem Geschmack und dem tollen Design ist jeder Tropfen seinen Cent wert.

Seit drei Generationen Oliven

Frantoio D'Orazio liegt – natürlich im Olivenbaumland Apulien – umgeben von jahrhundertealten Olivenbäumen und wurde mit 22 Jahren von Giuseppe a.k.a. „Peppino“ von seinem Vater übernommen. Der nächste Generationenwechsel zu Neffe Francesco fand eher zufällig statt, denn Peppino war eigentlich schon genug beschäftigt mit seiner Position als Bankdirektor und dann stand auch noch ein Umzug der Ölmühle an: vom Zentrum Conversano`s in die Peripherie. Neffe und Onkel standen gemeinsam in dem Schuppen, der zur neuen Ölmühle umgebaut werden sollte und in dem Moment sagte Peppino etwas verängstigt zu seinem Neffen: „Francè, ich kann das nicht alles alleine machen. Es ist eine große Herausforderung. Was soll ich tun? Sollen wir weitermachen?“ Und so wurde ohne große Worte, aber mit leuchtenden Augen die Verantwortung langsam in die Hände der nächsten Generation übergeben.

Wir lieben unser Land – insbesondere dessen Duft nach Oliven, Erde und Meer.

Die Tradition des uralten Rituals – die Extraktion des nativen Olivenöls extra – wird weiterhin fortgeführt und durch das poppige Design wird ein altbekanntes Produkt zum Verkaufsschlager.


Olivenbäume wohin das Auge reicht – Apulien!

Apulien im Süden Italiens – bei uns besser bekannt als „der Stiefelabsatz“ oder „da, wo der Primitivo herkommt“. Aber allen voran sollte Apulien uns als „Olivenbaum-Traumland“ bekannt sein. Denn hier stehen Millionen von Olivenbäumen, die meisten jahrhundertalt – die ältesten Bäume sind über 1000 Jahre alt. Ein Viertel der Fläche Apuliens ist mit Olivenbäumen bedeckt, das sind 40-50 % aller Olivenbäume Italiens. 


Ein Meer an Olivenhainen an Land trifft auf das Mittelmeer – ein fantastischer Anblick!

Leider wird seit 2013 diese Landschaft verwüstet. Eine schwere Krankheit treibt sein Unwesen in den Olivenhainen Apuliens. Ein Killerbakterium, das gestandene Männer weinen und die Gesellschaft spalten lässt. Obwohl es nur Pflanzen befällt. Das Bakterium „Xylella fastidiosa“ verstopft die Poren der Pflanzengefäße und blockiert somit den Nährstoff- und Wassertransport, was letztendlich die Bäume austrocknen und an Wassermangel sterben lässt. Einerseits wird vermutet, dass das Bakterium aus Amerika eingeschleppt wurde, andererseits wird gemunkelt, dass die italienische Agromafia dahintersteckt, um Bauland zu gewinnen. Denn viele Olivenhaine stehen unter Schutz und können nicht abgeholzt werden. Jetzt, durch die weit greifende Krankheit mussten schon Millionen Bäume gefällt werden und bis heute ist die Bekämpfung der Krankheit nicht unter Kontrolle.

Durch das durchgehend sehr flache Land und die südliche Lage am Meer ist es hier natürlich sehr heiß und meist trocken. Auch die Winter sind sehr mild. Diese klimatischen Bedingungen haben tolle architektonische Highlights hervorgebracht: der Trullo. Ein rund gebautes Steinhaus, komplett ohne Mörtel erstellt, dessen Steindach sich nach oben hin verjüngt und wie eine Kuppel bildet. Durch die massive Bauweise der dicken Steinwände und nur wenige, kleine Fenster bietet der Trullo ausgiebig Schutz vor der apulischen Sommerhitze. Im Winter hingegen speichern die dicken Wände die Wärme, die durch einen offen Kamin erzeugt werden kann.

Alle Produkte von Frantoio D´Orazio

Olivenöl Mediterranea Mix 500 ml

Inhalt: 0.5 l (29,80 €* / 1 l)

14,90 €*

Olivenöl Ombra 250 ml

Inhalt: 0.25 l (35,60 €* / 1 l)

8,90 €*

Olivenöl Chienna 500 ml

Inhalt: 0.5 l (29,80 €* / 1 l)

14,90 €*

Olivenöl Mediterranea Mix 250 ml

Inhalt: 0.25 l (35,60 €* / 1 l)

8,90 €*

Olivenöl Grafite 500 ml

Inhalt: 0.5 l (29,80 €* / 1 l)

14,90 €*

Olivenöl Castiglione 500 ml

Inhalt: 0.5 l (29,80 €* / 1 l)

14,90 €*

Olivenöl Ombra 500 ml

Inhalt: 0.5 l (29,80 €* / 1 l)

14,90 €*

Olivenöl Agnano 500 ml

Inhalt: 0.5 l (29,80 €* / 1 l)

14,90 €*

Olivenöl Lavorra 500 ml

Inhalt: 0.5 l (29,80 €* / 1 l)

14,90 €*

Olivenöl Simone 500 ml

Inhalt: 0.5 l (39,80 €* / 1 l)

19,90 €*

Olivenöl Ravello 250 ml

Inhalt: 0.25 l (35,60 €* / 1 l)

8,90 €*